Die Marke Quai d´Orsay neu aufgelegt!

Auf dem „Festival del Habano“ im Frühjahr diesen Jahres stand eine Marke ganz besonders im Mittelpunkt: die Marke Quai d’Orsay. Sie ist noch relativ jung, denn sie wurde erst 1973 exklusiv für den französischen Markt eingeführt. Mehr als 40 Jahre führte die Marke, vollkommen zu Unrecht, eher ein Schattendasein. Das soll sich nun mit der Einführung zweier neuer Formate mit milden und eleganten Tabakmischungen und die völlige Umgestaltung der Präsentation ändern.  Attraktive und aufwendig mit hochwertiger Drucktechnik produzierte Zigarrenringe und Verzierungen schmücken nun die Zigarren und die Kisten.

Eines der neuen Formate ist die Quai d‘Orsay No.50 mit einer Länge von 110 mm und einem Robusto-typischen Ringmass von 50. Die zweite neue Zigarre ist die Quai d‘Orsay No.54, ein ganz neues Format, mit einer Länge von 135 mm und einem Ringmass von 54. Die dritte Vitola existiert bereits seit der Einführung der Marke: die Quai d‘Orsay Coronas Claro (Ringmass 42, Länge 142 mm). Der Name der Marke bezieht sich übrigens auf die bekannte Strasse am Ufer der Seine in Paris, auf der das Unternehmen SEITA, Partner von Habanos S.A., in den 70er Jahren seinen Sitz hatte. 

Artikel empfehlen: